Der Gardasee ist geschafft

Bei unserem Pilger hat sich wieder einiges getan. Letzte Woche erreichte er den Gardasee.

Auf seiner bisher ca. 900 km langen Reise hatte er noch keine Heiligenerscheinung. Leider kann er auch noch nicht übers Wasser gehen, somit konnte er die Abkürzung direkt über den Gardasee nicht nehmen.

In Gardone besuchte er den beeindruckenden botanischen Garten, welcher von André Heller gegründet wurde. Von Gardone aus ging es am Südufer über Desenzano weiter nach Solferino.
Dort angekommen beuchte unser Pilger das Museum zur Schlacht von 1859. Das damalige Gemetzel hat Henry Dunant die Idee der medizinischen Versorgung gebracht. Daraus ist das Rote Kreuz entstanden.
Solferino war übrigens die einzige Schlacht, in der sich Kaiser Franz Joseph als Feldherr versucht hat, ging ja gründlich daneben – auch da blieb Franz Joseph, wie in seinem langen Leben, das Glück versagt.



Museumsturm


Bei der nächsten Station Asola war es schwierig ein Quartier zu bekommen – ein freundlicher Marokkaner konnte weiterhelfen und hat unseren Pilger in ein gutes Quartier gebracht.

Gestern, Dienstag 19.07.2016, war Heinz etwa 12 km vor Cremona. Dort wird er seine Frau Elfi am Donnerstag treffen. Sie wird ihn dann etwa 2,5 Wochen begleiten. Seit Gardone ist Heinz ohne Begleitung unterwegs – wenn man von den Blasen absieht, die er wohl nicht loswerden wird!
Die letzten Tage waren eine Hitzeschlacht, begleitet von massiven Straßenverkehr!

Aber ab Fiorenzuola d’Arda (liegt zwischen Piacenza und Parma) geht es wieder auf den Pilgerweg Francigena, da wird es wohl wieder besser von der Routenführung.

Unser Pilger ist wie immer „gut drauf“!

https://de.wikipedia.org/wiki/Via_Francigena

https://de.wikipedia.org/wiki/Schlacht_von_Solferino

http://www.hellergarden.com/de/

Artikelaktionen

Heinz Schuberth sammelt mit seiner Pilgerreise nach Jerusalem Spenden für bitterarme Kinder in Burkina Faso. Unterstütze Ihn dabei!

Spendenkonto:
Sparkasse Niederösterreich Mitte West
BIC: SPSPAT21XXX
IBAN: AT30 2025 6000 0153 9550

 

Ihr schnellster Weg zu Schuberth: Klicken Sie hier

Josef Schuberth & Söhne KG